Neu...

Gutscheine

   ... zum verschenken!

ihr HONIGETIKETT

#Etikett-No. 1701

Zzgl. Versicherter Versand innerhalb Deutschlands 6,95 EUR

(Versicherter Versand nach Österreich 15,50 EUR)

Staffel-Preise für 500g-Glas-Etiketten

Maße: Gesamt 140 x 55 mm (Breite x Höhe)

Staffel-Preise für 250g-Glas-Etiketten

Maße: Gesamt 90 x 40 mm (Breite x Höhe)

Menge

 

100 Stück

200 Stück

300 Stück

500 Stück

1.000 Stück

2.000 Stück

Preis

 

27,50 EUR

42,00 EUR

54,00 EUR

86,00 EUR

145,00 EUR

250,50 EUR

Einzelpreis

 

0,28 EUR

0,21 EUR

0,18 EUR

0,17 EUR

0,15 EUR

0,13 EUR

Menge

 

100 Stück

200 Stück

300 Stück

500 Stück

1.000 Stück

2.000 Stück

Preis

 

27,50 EUR

39,00 EUR

48,00 EUR

71,00 EUR

111,00 EUR

178,00 EUR

Einzelpreis

 

0,28 EUR

0,20 EUR

0,16 EUR

0,14 EUR

0,11 EUR

0,09 EUR

ihr HONIGETIKETT

#Etikett-No. 1701

KONTAKTDATEN ZUR RECHNUNGSSTELLUNG

Required

Required

Required

Required

Required

Sendevorgang läuft...

Sendefehler.

Senden erfolgreich.

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Required

Sie bekommen 2-3 Werktage nach Auftragseingang auf die von Ihnen angegebene eMail-Adresse einen Link

mit dem Korrekturabzug Ihres Etikettes. Nach Freigabe gehen Ihre Honigetiketten in die Produktion und

sind ca. 10-15 Werktage später bei Ihnen.

meine Papiere

Die Etiketten sind selbstklebend. Sie sind im Wasserbad gut und rückstandsfrei von Glas und Deckel ablösbar – somit geeignet für Mehrweggläser.

 

meine Lieferzeiten

Wenn ich Ihre Druckfreigabe für die Entwürfe haben, benötige ich in der Regel 10-15 Werktage bis zum Versand der fertigen Etiketten an Sie. Für die Erstbestellung ist vor Produktionsbeginn die Zahlung per Vorkasse erforderlich. Für Folgebestellungen ist der Kauf auf Rechnung möglich.

 

Angaben

Was muss auf dem Honigetikett zu lesen sein? (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, ohne Gewähr!)

  • Name und komplette Anschrift des Abfüllers/des Imkers
  • Herkunftsland (z.B. Deutscher Honig, Honig aus Deutschland)
  • Sorte (z.B. Blütenhonig, Rapshonig, Lindenblütenhonig, ...)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (Loskennzeichnung kann bei tagesgenauem Datum entfallen)
  • Inhaltsmenge (mit dem Zusatz „Inhalt, Gewicht, Füllmenge oder “℮“)
  • Lagerungshinweis. Empfohlener Wortlaut: „Kühl, trocken und dunkel lagern“

 

Noch nicht Vorschrift, aber trotzdem zunehmend häufiger von Kontrolleuren gefordert wird:

  • „Mehrwegglas“, da sonst unterstellt wird, dass es sich um eine Einwegverpackung handelt, für die Abgaben an das Duale System/Grüner Punkt o. a. zu zahlen sind. Mehrwegglas ist nicht zu verwechseln mit Pfandglas!

 

Die Formulierungen „... naturbelassen ...“ und „... echter ...“ (Honig) dürfen nicht verwendet werden, da es sich bei Honig lt. Honigverordnung um Selbstverständlichkeiten handelt, mit denen nicht geworben werden darf. Und ein Honigglas-Etikett fällt unter „Werbung“.

 

Bio-Honig darf nur geschrieben werden, wenn Bio-Zertifizierungen vorhanden sind und die entsprechenden Logos auf dem Etikett abgebildet werden.

 

Des Weiteren ist die Formulierung "„Guter“ Honig wird fest …." unzulässig. Es darf nur gesagt werden: "Honig wird fest ..."

 

Honigmischungen

Honig mit Nüssen, Gewürzen etc. ist lt. Honigverordnung kein Honig. Die Produkte müssen wie folgt benannt werden: Nüsse in Honig, Zitrone in Honig, Zimt in Honig etc. Zutaten müssen aufgelistet werden.

 

Liebe ist nur ein Wort, Honig auch.

Aber Honig schmeckt besser.

Kontakt